Schwingermuseum Winterthur

Schwingermuseum Winterthur

Das Schwingermuseum entstand 2009 auf Initiative von Irène Bodenmann-Meli, der Tochter der Schwingerlegende Karl Meli. Das sehenswerte Museum präsentiert jedoch nicht nur die Preise von Karl Meli, sondern besitzt auch zahlreiche weitere Sammlungstücke, welche der Grosszügigkeit von ehemaligen Schwingern zu verdanken sind. Das Schwingermuseum ist ein Museum für den gesamten Schwingersport und sichert den Erhalt von Wertvollem aus der Vergangenheit.

trichle 1

Klein aber fein:

Über den Räumen des „Restaurant Sternen“ in Winterthur befindet sich das schweizweit einzige Schwingermuseum. Das stimmungsvolle Museum zeigt unzählige Objekte und Dokumente zum Schwingsport und lässt die alte Tradition lebendig werden, darunter Erinnerungsstücke und Gaben von Karl Melis grosser Karriere - zweifacher Schwingerkönig - und anderen ehemaligen Schwingern sowie eine Glocken- und Treichelgalerie.

Freier Eintritt

Im Schwingermuseum erfahren Sie vieles rund um die Welt des Sägemehls. Hören Sie Geschichten und Anekdoten vom grossen Schwingerkönig und vielen anderen Schwingern. Durch das Museum, das Einzige dieser Art in der Schweiz, führt Sie Irène Bodenmann-Meli, die Tochter von Schwingerkönig Karl Meli und selbst aktive Schwingerin.

schwingen1

sternen logo

 

Öffnungszeiten Restaurant

Mo., Di., Fr.  15.30 - 24.00 Uhr

Sa. und So. 10.00 - 24.00 Uhr

 

karl meli

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Freitag  15.30 - 21.00 Uhr

Samstag und Sonntag       10.00 - 21.00 Uhr

Mittwoch und Donnerstag geschlossen

 

schwingen1

Schwingermuseum/Restaurant Sternen

Irène Bodenmann-Meli

Löwenstrasse 4

8400 Winterthur

Phone +41 (0)52 212 02 60

Mail  info@schwingermuseum.ch